Nun aber bleiben...

Glaube, Hoffnung, Liebe

...diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.

 

Eine gemeinsame Aktion von Christen in der Stör-Region

Eine Ostergruß-Karte in jedes Haus

Die wahre Bedeutung von Ostern ist unabhängig von der Art und Weise, wie Ostern gefeiert wird. Auch in diesem Jahr finden Kirchen auf der ganzen Welt kreative Formen, um dieses Fest zu feiern.

Und so feiern wir auch dieses Jahr wieder, dass Jesus Christus gezeigt hat, wie groß Gottes Liebe für die Welt, für uns Menschen - für dich! - ist: die Leidenschaft, mit der Gott dich liebt, reicht bis in Tod; und darüber hinaus.

Wir feiern, dass Jesus wahrhaftig von den Toten auferstanden ist. Damit hat Gott alles, was uns Menschen Sorge, Ängste und Nöte bereitet, überwunden und dem Leben eine ganz neue Perspektive geschenkt.

Mit der Osterkarte, die wir in der Störregion verteilen, möchten wir zu dieser neuen Lebensperspektive einladen - auch da, wo wir nicht zu großen Oster-Feierlichkeiten in den Kirchen einladen können.

Ostern ist an deinem Küchentisch, auf dem Sofa, mitten in Fragen, Zweifeln und engen Verhältnissen.
Ostern ist da, wo Menschen mit mehr rechnen als nur ihren Möglichkeiten - weil Jesus lebt!

Wenn Jesus wirklich lebt...

Auch noch 2000 Jahre nach diesem leeren Grab werden noch immer Menschen von dieser Geschichte bewegt.
Und noch immer verändern sich Leben, wo Menschen an diese Geschichte glauben.
Was wäre, wenn tatsächlich etwas dran wäre? Wenn dieser Jesus Christus nicht im Grab geblieben ist, sondern tatsächlich lebt?
Wenn Jesus wirklich lebt...

...dann gehörst du bedingungslos dazu!

Weisst du, dass du einzigartig bist, unendlich wertvoll, geliebt? Die Auferstehung beweist, mit welcher Würde wir Menschen ausgestattet sind. Jesus ist nur der Erste. Wenn du ihn einlädst Teil deines Lebens zu sein, beginnt auch in dir eine neue Schöpfung - und Asche verwandelt sich in Schönheit.

... dann ist jederzeit ein Neuanfang möglich!

Unbeabsichtigte Umstände, kalkulierte Intrigen, Sucht oder Gewalt führen dazu, dass Jesus am Kreuz stirbt. Dort trägt er die Last der ganzen Menschheit und erlebt die Hölle, die wir verdient hätten. Wenn die Ketten des Todes gesprengt sind, hat auch die Sünde ihre Macht verloren: das Geschenk der Vergebung.

... dann hast du was zu lachen!

Angst hat nicht mehr das letzte Wort über dich!
Das Grab ist leer, der Tod besiegt. Das gilt für den Abschied am Ende des Lebens ebenso wie für abgestorbene Beziehungen und getötete hoffnung. Jesus begegnet dir mit dem selben Satz, den die Engel bei seiner Geburt gerufen haben: Fürchte dich nicht!

... dann wird Ohnmacht durch Kraft ersetzt!

Wer die Welt von Ostern her sieht, kann Steine aus dem Weg räumen, erzählt von dem Guten was er erlebt und wird selbst Teil von Gottes Geschichte - und einer Gemeinschaft der Hoffnung. Es ist eine Bewegung, gekennzeichnet und angetrieben von Gottes Geist.

Wo Leben ist,
ist Kommunikation

Kommunikation

Das Mutmachwort, das Augenzwinkern, das Schulterzucken, das in den Arm nehmen, das Mitlachen und Mitweinen, die Frage - eine Antwort.

Wenn Jesus wirklich lebt...

dann hört und redet er.
dann will er mit uns Menschen in Kontakt sein.

Wenn Jesus wirklich lebt...

dann hört er dir zu und redet mit dir.
dann will er mit dir in Kontakt sein.

Einfach mal beten!?

Es ist ein seltsamer Gedanke, dass eine Nachricht in diesem Feld ein richtiges Gebet ist. Aber: jeder, der schon einmal eine Liebeserklärung gewagt hat, weiß das ausgesprochene (oder getippte) Worte eine neue Realität schaffen.

    Für uns ist deine Nachricht anonym - und wir beten mit dir mit. Jesus kennt genau dich, deine Umstände, Freude und Sorgen, er kennt alles, was du nicht in Worte fassen kannst.

    Erwarte seine Antwort - beim Lesen in der Bibel, im Gespräch mit, beim Waldspaziergang oder in einem Gottesdienst. Es ist ein seltsamer Gedanke, dass eine Nachricht in diesem Feld ein richtiges Gebet ist. Aber: jeder, der schon einmal eine Liebeserklärung gewagt hat, weiß das ausgesprochene (oder getippte) Worte eine neue Realität schaffen.

      Für uns ist deine Nachricht anonym - und wir beten mit dir mit. Jesus kennt genau dich, deine Umstände, Freude und Sorgen, er kennt alles, was du nicht in Worte fassen kannst.

      Erwarte seine Antwort - beim Lesen in der Bibel, im Gespräch mit, beim Waldspaziergang oder in einem Gottesdienst.

      Du hast Fragen oder Redebedarf?

      Vielleicht hast du Fragen, oder möchtest mit jemandem ein paar Gedanken durchsprechen. Schnapp dir doch einfach die Person, die dir gerade am nächsten ist, und teile dich ihr mit.

      Wenn du Fragen zu oder an Jesus hast, dann schau doch einfach mal selbst in die beste Informationsquelle, die es über ihn gibt: lies die Bibel. Natürlich gibt es dafür auch eine App ;)

      Viele Menschen haben ihre eigenen Erfahrungen mit dem lebendigen Jesus gemacht und stehen gerne Rede und Antwort. Frag mal in deinem Bekanntenkreis. Und natürlich findest du auch in den Kirchen und Gemeinden hier in der Störregion Kontaktpersonen, mit denen du ins Gespräch kommen kannst. Weil wir hier für keine bestimmte Kirche werben möchten, schaue bei Interesse doch einfach mal selbst nach, wo du in deiner Nachbarschaft Anschluss finden kannst.